Suchen
 

MM-MonopolMagazin Jänner 2016

MM-MonopolMagazin Jänner 2016


Ausbildungstrafikanten gesucht


Sehr geehrte Vertragspartner,


um künftige TabakfachgeschäftsinhaberInnen bestmöglich auf Ihre neue Tätigkeit/Herausforderung vorzubereiten, wurden die verpflichtende praktische Ausbildungsschiene im Rahmen der „Trafikakademie“ eingeführt.

Erstes Praxiswissen wird den TrafikanwärterInnen in den Schulungstrafiken des Kriegsopfer- und Behindertenverbandes (KOBV) vermittelt.

Den entscheidenden Schliff, um für die Geschäftsübernahme gerüstet zu sein, sollen sie im Anschluss von Experten mit Erfahrung aus der Branche - nämlich Ihnen - erhalten!

Ausbildungstrafikanten erhalten für Ihren Einsatz eine Aufwandsentschädigung!

Ausbildungsinhalte wie z.B. Tabakwarenbestellmanagement, Planung von Nebenartikel- und Dienstleistungssortiment, Kassaführung mit Warenbewirtschaftung und vieles mehr sind wichtig und wesentlich, um eine Tabaktrafik erfolgreich und gewinnbringend führen zu können.

Diese Themen sollen in einer maximal 40-stündigen (fünftägigen) Einschulungszeit in den Ausbildungstrafiken konzentriert behandelt werden.

Derzeit gibt es in allen Bundesländern einige Tabakfachgeschäfte, die sich auch als Ausbildungstrafiken engagieren.
Um ein flächendeckendes Netz an Ausbildungstrafiken anbieten zu können, werden Tabakfachgeschäftsinhaber gesucht!

Folgendes Anforderungsprofil müssen Ausbildungstrafiken erfüllen:

• Fremdpersonal muss beschäftigt werden
• Kassensystem mit Warenwirtschaft
• Tabakbestellungen werden automatisiert abgewickelt
• Trafik führt Zeitungen mit EH 2000
• (mind. 90 % Scanquote bei 2 Vertrieben)
• Lotto/Toto
• Trafik führt ein E-Zigaretten- und Liquidsortiment
• Trafikplus
• Automat wird betrieben

Wir würden uns freuen, wenn Sie ihre künftigen KollegInnen mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung unterstützen würden und bitten Sie bei Interesse einfach auf dieses e-mail zu antworten. Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir übermitteln Ihnen dann ein Anmeldeformular.

Über weiterführende Details werden wir dann gemeinsam mit Ihrer Berufsvertretung bei einem persönlichen Treffen informieren.

    
Mag. Hannes Hofer
Geschäftsführer der MVG
 

Gerne stehe ich Ihnen auch weiterhin für Fragen, Hinweise und Anregungen zur Verfügung. Sie erreichen mich per Telefon oder per E-Mail unter office@mvg.at oder +43 (1) 319 00 30 - DW 20.