Suchen
 

MM-MonopolMagazin Oktober 2015 Ver. 2.0

MM-MonopolMagazin Oktober 2015


Themen dieser Ausgabe


  • Novelle Solidaritäts- und Strukturfonds
  • Zusätzliche Informationen



Novelle zum Solidaritäts- und Strukturfonds


Sehr geehrte Vertragspartner!


Die Solidaritäts- und Strukturfondsordnung "Neu" wurde am 25. August 2015 in der Wiener Zeitung veröffentlicht und erlangte rückwirkend mit 1. April 2015 Gültigkeit. Den genauen Wortlaut können Sie unter http://www.mvg.at/index.php?page=view&id=31 gerne als PDF downloaden und nachlesen.


Die Stilllegungsprämie und die Überbrückungshilfe haben weiterhin in gewohnter Weise Gültigkeit. Die Novelle beinhaltet aber drei wichtige Neuerungen: die Förderung neuer behinderter Inhaber bei der Erstfassung, alle Tabakfachgeschäfte beim barrierefreien Umbau und die Förderung für neueingestellt behinderte Mitarbeiter von allen Tabakfachgeschäften.


Wenn Sie als vorzugsberechtigter Neutrafikant erstmalig nach dem 1. April 2015 ein Tabakfachgeschäft übernehmen, können Sie nun einen Zuschuss zur Erstbevorrätigung mit (Tabak-)Waren bis zu einer Höhe von € 10.000,- (netto) beantragen.


Für die Herstellung der Barrierefreiheit des Geschäftslokales oder für sonstige behindertenfreundliche Adaptierungsmaßnahmen am Geschäftslokal werden Zuschüsse bis zu € 30.000,- (netto) gewährt, wobei ein Selbstbehalt von € 5.000,- geleistet werden muss. Die Antragsstellung und Projektprüfung durch den Solidaritäts- und Strukturfonds ist vor Beginn der Umbauarbeiten erforderlich!


Der Solidaritäts- und Strukturfonds bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit die Neuanstellung von behinderten Mitarbeitern, die seit dem 1. April 2015 neu in Ihrem Tabakfachgeschäft zu arbeiten begonnen haben, im Nachhinein mit einem Zuschuss zur Lohnsumme fördern zu lassen (bis zu € 1.000,- im ersten Jahr, bis zu € 2.000,- im zweiten Jahr, bis zu € 3.000,- in jedem weiteren Jahr). Voraussetzung ist der Abschluss eines unbefristeten Dauerdienstverhältnisses, welches mindestens ein Jahr andauert. 


Alle erwähnten Förderungen durch den Solidaritäts- und Strukturfonds sind solange möglich, bis die Geldmittel des Fonds erschöpft sind.


Details entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter http://www.mvg.at/index.php?page=view&id=30. Hier finden Sie auch die Formulare um Zuschüsse nach dem Solidaritäts- und Strukturfonds zu beantragen. Natürlich stehen Ihnen auch Ihre zuständigen Monopolverwaltungsstellen für persönliche Auskünfte zur Verfügung!



Zusätzliche Informationen


Den aktuellen Newsletter, sowie bereits in diesem Jahr versendete, finden Sie auf unserer Homepage unter www.mvg.at unter dem Button "Newsletter Archiv".

   

Mag. Hannes Hofer

Geschäftsführer der MVG

 

Gerne stehe ich Ihnen auch weiterhin für Fragen, Hinweise und Anregungen zur Verfügung. Sie erreichen mich per Telefon oder per E-Mail unter office@mvg.at oder +43 (1) 319 00 30 - DW 20.